Überregional - Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Überregional

Aktuelle Termine
***********************************************************************************

Gemeinsam in die Zukunft blicken –
3. Überregionales Treffen freireligiöser und unitarischer Gemeinden im deutschsprachigen Raum
in der Frei-religiösen Gemeinde Offenbach


Liebe Freunde unitarischer und freier Religion,
wir laden Euch/Sie/Dich ganz herzlich ein, von Freitag, dem 20.05., bis Sonntag, dem 22.05.2016, zum „Dritten Überregionalen Treffen freireligiöser und unitarischer Gemeinden im deutschsprachigen Raum“ in die Frei-religiöse Gemeinde nach Offenbach zu kommen!
Unter dem Thema „Gemeinsam in die Zukunft blicken“ werden verschiedene Möglichkeiten zum Austausch zwischen Personen des Gemeindelebens, zwischen Jung und Alt sowie zum Kennenlernen angeboten. Geplant ist mit Feierstunden, Arbeitskreisen und Besinnungszeit ein vielfältiges Programm für die Mitglieder der Religionsgemeinden und Weltanschauungsgemeinschaften zu gestalten – auch die freireligiöse und die unitarische Jugend werden daran ihren Anteil haben.
Dringend suchen wir noch Personen, die sich Freitag zur Eröffnungsfeierstunde oder Sonntag zur Abschlussfeierstunde mit Gastbeiträgen einbringen wollen. Bei Interesse wenden Sie sich an die unten angegebenen Kontaktdaten.
Das Anmeldeformular, Programm und eine Liste der Hotels in Umgebung der Gemeinde sind ab Mittwoch, dem 02.03.2016 unter www.freireligioese-offenbach.de (Rubrik „Veranstaltungen“) abrufbar. Die Anmeldung ist bis einschließlich Freitag, dem 15.04.2016, möglich. Die Anmeldungen sind via Email und postalisch möglich.

Wir bitten die jeweiligen Gemeinden und Gemeinschaften, die Einladung und Anmeldeformulare an ihre Mitglieder weiterzureichen und zu informieren! 


E-Mail:   info@freireligioese-offenbach.de
Postadresse:  Frei-religiöse Gemeinde Offenbach
Schillerplatz 1, 63067 Offenbach am Main
Telefon:  069 / 800 806 0, Gemeindeamt


Die Teilnehmerzahl ist auf  max. 70 Personen begrenzt.
Die Kosten belaufen sich auf max. 60 € (Genauere Angaben folgen zu Beginn der Anmeldefrist).
Für Jugendliche sind Unterkunft und Verpflegung für das Wochenende kosten-los. Einzig Schlafsack, Isomatte und Schlafzeug werden für die Übernachtung in der Gemeinde benötigt.

Mit vielen Grüßen
Das Orga-Team


P R O G R A M M :


Die Offenheit gegenüber neuen Erfahrungen, der Wille zum Austausch von persönlichen Glaubens- und Weltanschauungsvorstellungen und das Zusammensein im Gefühl, nie die absolute Wahrheit für sich zu finden und zu beanspruchen, lässt uns zu einem weiteren überregionalen Treffen zusammenkommen.
Mit Toleranz und Neugier, die eng miteinander verwoben sind, wird dieses Wochenende zum Kennenlernen, Nachdenken und Selbstgestalten die große Thematik „Zukunft“ in den Mittelpunkt rücken. In verschiedenen Arbeitskreisen soll dieses Thema, aber auch anderes, Zeit und Raum zum Austausch und der gemeinsamen Erfahrungen geben.
Jung und Alt können diskutieren und einander erklären, wie sie sich ihre Gemeinde oder Gemeinschaft vorstellen, was sie für Werte und Aufgaben mit ihr verbinden. Und natürlich soll es auch genügend Zeit zum gemütlichen und lockeren Beisammensein geben!  
 
Vorläufiges Programm für das dritte überregionale Treffen 2016 
 
Freitag, 20. Mai 2016
16.00 Uhr: „Eintrudeln“ und informelles Kennenlernen
18:00 Uhr: Eröffnungsfeierstunde

Im Anschluss: Gemeinsames Abendessen im Gemeindezentrum
 
Samstag, 21. Mai 2016
Morgens: „Besinnung für den Tag“:
(Anmeldung und Zeiten werden vor Ort besprochen; Angebot nur bei angemessener Nachfrage)
„Zum Sonnenaufgang“
„Von und für den Menschen“
Spiralen-Meditation
 
Danach:
9.30 bis 11.00 Uhr: Arbeitskreis „Gemeinsames Singen“
11.15 bis 12:45 Uhr: Arbeitskreise (siehe unten)
12.45 bis 14.15 Uhr: Mittagspause
14.15 bis 15.45 Uhr: Arbeitskreise (siehe unten)
15.45 bis 16.30 Uhr: Kaffeepause
16.30 bis 18.00 Uhr: Arbeitskreise (siehe unten)
 
WICHTIG: Das Angebot der Arbeitskreise, z.B. inwiefern diese parallel und/oder mehrfach angeboten werden, hängt von der Nachfrage ab. Daher ist es notwendig, bei der Anmeldung anzugeben, welche Arbeitskreise man gerne besuchen möchte.
  
Folgende Arbeitskreise sind geplant:

Arbeitskreis 1: Freie und unitarische Religion heute
Unitarische und freireligiöse Gemeinden und Gemeinschaften haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem Zeitgeist nahe zu sein, inhaltlich beweglich zu bleiben und gleichzeitig ihre Traditionen zu wahren. Wie können wir diese Gratwanderung schaffen? Welche (neuen) Schwerpunkte und Denkanstöße können wir für uns finden? Was zeichnet uns auch in der heutigen Zeit als besonders aus?
 
Arbeitskreis 2: Gemeinsames Singen
Gesang und Musik war und ist für das Leben unserer Gemeinden und Gemeinschaften Bestandteil der Besinnungen, Feiern und anderen festlichen Anlässen. Gemeinsam wollen wir auch beim ÜRT singen und Altem wie auch Neuem unsere Stimme und Gehör schenken.
 
(Kreativ-)Arbeitskreis 3: Besinnung und Spiritualität in Berührung mit der Natur
Unsere Religionsgemeinden und Gemeinschaften sind seit jeher in ihren Vorstellungen und Idealen mit der Natur innig verbunden. In diesem Arbeitskreis soll mit Bildern der Schönheit unseres Planeten gearbeitet werden. Es soll darüber gesprochen werden, welchen Stellenwert die Natur für uns hat und es soll in einer kleinen Schreibwerkstatt zu Papier gebracht werden, was so mancher Anblick der Naturphänomene für uns persönlich bedeutet.
 
Arbeitskreis 4: Zusammenkommen der Generationen
Die Jugendlichen unserer Gemeinden und Gemeinschaften sind das Fundament unserer Zukunft. Deswegen laden auch sie uns ein, an einem Arbeitskreis zum Diskutieren und gemeinsamen Arbeiten teilzunehmen. Ein konstruktiver und kreativer Austausch zwischen Jung und Alt, zwischen Tradition und Moderne, ist für uns unumgänglich und Grundlage unseres Weiterbestehens.
 
Arbeitskreis 5: Bewegungswerkstatt
Alles ist in Bewegung, alles fließt: „Panta Rhei“ (Heraklit). Neben unseren Arbeitskreisen, die vor allem unseren Geist benötigen, soll auch Körper und Geist zugleich aktiviert werden, wenn uns Marie-Anne Augustin in die Welt der Bewegung und Sinneswahrnehmungen begleitet. Wir wollen das Gespür für uns
und die Dinge, die uns umgeben, in unterschiedlichste Richtungen, individuell WEGweisend, in diesem Arbeitskreis in den Fokus stellen.
 
Kleingruppen-Seelsorge (Small Group Ministry)
Mit zwei Schwerpunkten soll auch zu diesem ÜRT die Kleingruppen-Seelsorge angeboten werden. „Was bedeutet mir meine Gemeinde?“ und „Meine Fragen an das Leben“ bilden die beiden Themenbereiche, um die es in angeleiteten und vertraulichen Gesprächen in kleinen Gruppen gehen soll. Folgend noch einmal die Erklärungen der „Small Group Ministry“ vom letzten ÜRT:

„Dieses Format stellt eine neuere, aber sehr wichtige Entwicklung innerhalb der Freien Religion dar. Man trifft sich in kleinen Gruppen (etwa 4-8 Personen), um sich unter Anleitung und in vertrauensvoller Atmosphäre über die Bedeutung von – und den Umgang mit – existenziellen Fragen im eigenen Leben auszutauschen. Dabei steht das Sich-Anvertrauen und Teilen von wichtigen Themen im Vordergrund, Diskussionen finden dagegen nicht statt. Auch spielerische oder kleinere rituelle Elemente sowie kurze Lesungen von Texten können Teil des Small Group Ministry sein. In diesem Arbeitskreis soll das Format durch aktive Teilnahme selbst erfahren werden können.“

Im Anschluss: Gemeinsames Abendessen in der Frei-religiösen Gemeinde Offenbach
 
Sonntag, 22. Mai 2016
11:00 Uhr: Feierstunde zum Abschluss
Im Anschluss: Kleiner Imbiss 
Ca. 13:00 Uhr: Abschlussrunde 
 
Organisatorisches:
Die ausgefüllten Anmeldungen senden Sie/Du an:
info@freireligioese-offenbach.de
oder an die unten stehende Adresse.    
 
Beitrag:  
Der Kostenbeitrag für das Treffen beträgt:  
60.- Euro (Teilnahme Freitag bis Sonntag),  
45.- Euro (Teilnahme Samstag und Sonntag),  
oder 35.- Euro (Teilnahme nur am Samstag)  
Weitere Angaben sind auf dem Anmeldeformular zu finden. Für Teilnehmer bis 27 Jahre ist das ÜRT kostenfrei und in besonderen Fällen ist eine Ermäßigung bis zu 100 % möglich. Dies ist mit dem Büro der frei-religiösen Gemeinde Offenbach abzuklären.     
 
Kinderbetreuung:  
Sollte Bedarf an Kinderbetreuung entstehen, bemühen wir uns diesem nachzukommen. In Absprache mit unserer Kindertagesstätte kann eine Betreuung in unseren KiTa-Räumen angeboten werden. Bei Interesse bitten wir frühzeitig um Anfrage und Anmeldung.  

Adresse:
Frei-religiöse Gemeinde Offenbach, K.d.ö.R.
Schillerplatz 1, 63067 Offenbach am Main

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü